Diese Website verwendet Cookies, die nur für das ordnungsgemäße Funktionieren erforderlich sind. Sie können nicht abgelehnt werden, wenn Sie diese Website besuchen möchten.

  • FAQ

    Herzlichen Glückwunsch! Ihr Sprechfunkzeugnis wird Ihnen per Postsendung zugesandt.

  • FAQ

    ACHTUNG: es darf nur einen Empfänger des Sozialtarifs für den gesamten Haushalt geben.

    Erste Situation: ältere Menschen

    Zusammenfassung der Bedingungen

    65 Jahre oder älter sein.

    In diesem Fall müssen zwei andere Bedingungen auch erfüllt sein:

    1. Allein wohnen oder mit einer oder mehreren Personen von mindestens 60 Jahre zusammen wohnen. Es ist auch möglich, mit seinen Kindern oder Enkelkindern zusammen zu wohnen. Die Enkelkinder müssen in diesem Fall an Vater und Mutter verwaist sein oder den Großeltern durch eine gerichtliche Entscheidung anvertraut worden sein.
    2. Ein global steuerpflichtiges Einkommen für den gesamten Haushalt haben, das den erlaubten Höchstbetrag, der die vom LIKIV festgelegten Obergrenze um eine erhöhte Beteiligung der Gesundheitsversorgung zu genießen, nicht überschreitet.

    Zweite Situation: die Behinderung

    Zusammenfassung der Bedingungen

    Eine Behinderung von mindestens 66 % haben: durch eine administrative oder gerichtliche Entscheidung, zu mindestens 66% behindert oder erwerbsunfähig erklärt worden sein, anerkannt sein als Person mit einer Behinderung von mehr als 66% oder für die ein verminderter Selbständigkeitsgrad von mindestens 9 Punkten vom FÖD Soziale Sicherheit festgestellt worden ist, oder als Person, die von der Krankenkasse zu mindestens 66% als körperbehindert anerkannt ist.

    In diesem Fall müssen drei andere Bedingungen auch erfüllt sein:

    1. 18 Jahre oder älter sein UND
    2. allein wohnen
      oder
      -    mit höchstens zwei Personen zusammen wohnen
      -    oder mit Verwandten oder Verschwägerten ersten oder zweiten Grades zusammen wohnen (Eltern, Kinder, Großeltern, Enkelkinder, Brüder und Schwestern, Stiefeltern, Stiefkinder) UND
    3. ein global steuerpflichtiges Einkommen für den gesamten Haushalt haben, das den erlaubten Höchstbetrag, der die vom LIKIV festgelegten Obergrenze um eine erhöhte Beteiligung der Gesundheitsversorgung zu genießen, nicht überschreitet.

    Dritte Situation: das soziale Eingliederungseinkommen

    Zusammenfassung der Bedingungen
    Das soziale Eingliederungseinkommen aufgrund des Gesetzes vom 26. Mai 2002 über das Recht auf soziale Eingliederung empfangen.

    Vierte Situation: der Hörverlust

    Zusammenfassung der Bedingungen
    An einem Hörverlust von mindestens 70 dB am besten Ohr leiden oder mit einem Kind oder Enkelkind, das an einem Hörverlust von mindestens 70 dB am besten Ohr leidet zusammen wohnen.

    Fünfte Situation: die Laryngektomie

    Zusammenfassung der Bedingungen
    Sich einer Laryngektomie unterzogen haben oder mit einem Kind oder Enkelkind, das sich einer Laryngektomie unterzogen hat, zusammen wohnen.

    Sechste Situation: Militärische Kriegsblinde

    Zusammenfassung der Bedingungen
    Ein militärischer Kriegsblinder sein.

  • Internationale Beziehungen - Elektronischer und Funkverkehr

    Seiten
    Zahlreiche internationale und regionale Gremien haben sich zum Ziel gesetzt, die Harmonisierung und Zusammenarbeit zwischen den Regulierungsbehörden und öffentlichen oder privaten Betreibern zu verbessern. Dies beinhaltet auch die Rücksprache mit den Nutzern.
  • Pressemitteilung über das Hacken von Handys

    Veröffentlichungen › Pressemitteilung -
    Pressemitteilung über das Hacken von Handys
  • Universalpostdienst in Belgien: Verhalten und Wünsche von Privatpersonen

    Veröffentlichungen › Umfrage -
    Universalpostdienst in Belgien: Verhalten und Wünsche von Privatpersonen
  • Pressemitteilung: Das BIPT schlägt vor, die Tarife für Anrufzustellung in Mobilfunknetzen in Belgien zu senken

    Veröffentlichungen › Pressemitteilung -
    Pressemitteilung: Das BIPT schlägt vor, die Tarife für Anrufzustellung in Mobilfunknetzen in Belgien zu senken
  • Das BIPT belegt Telenet, Mobistar und Scarlet mit einer Geldstrafe wegen mangelhafter Information auf den Abonnentenrechnungen

    Veröffentlichungen › Pressemitteilung -
    Das BIPT belegt Telenet, Mobistar und Scarlet mit einer Geldstrafe wegen mangelhafter Information auf den Abonnentenrechnungen
  • Kontrollbericht der Mobilfunknetze

    Veröffentlichungen › Jahresbericht -
    Kontrollbericht der Mobilfunknetze
  • Handbuch VHF Maritim (Fassung 2011)

    Veröffentlichungen › Sonstiges -
    Handbuch VHF Maritim (Fassung 2011)
  • Der rechtsrahmen für die öffnung des kabels ist nun vollständig abgeschlossen

    Veröffentlichungen › Pressemitteilung -
    Brüssel, 12 December 2013 - Die KRK (die Konferenz der Regulierungsbehörden für den Bereich der elektronischen Kommunikation, die den Vlaamse Regulator voor de Media, den Conseil supérieur de l’Audiovisuel, den Medienrat und das BIPT vereinigt) hat die Beschlüsse, welche die Tarife festlegen, die Brutélé, Coditel (Numéricable), Tecteo und Telenet den Betreibern, die über den Kabel Fersehenund Breitbanddienste anbieten wollen, in Rechnung stellen dürfen, angenommen.

Newsletter

Um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein.

Das BIPT verarbeitet diese zwei oder drei personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse (eventuell Ihren Namen und Vornamen) und Interessengebiete), um Ihnen diese Nachrichten zu übermitteln. Die Verarbeitung wird beendet und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich einmal abmelden.

Sie müssen Ihre Anmeldung bestätigen. Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink oder durch Kontaktaufnahme mit uns unter webmaster@bipt.be abmelden oder Ihr Profil anpassen.

Erfahren Sie mehr über Cookies oder über den Schutz Ihrer Daten.

Nach oben