Diese Website verwendet Cookies, die nur für das ordnungsgemäße Funktionieren erforderlich sind. Sie können nicht abgelehnt werden, wenn Sie diese Website besuchen möchten.

CB-Funkgeräte

CB-Geräte sind Funkgeräte, die im 27 MHz-Frequenzband arbeiten und für die Kommunikation zwischen Fernfahrer, für die Jagd, für die Organisation kleiner Veranstaltungen, zur Entspannung usw. verwendet werden.

Seit dem 1. Januar 2010 können CB-Funkgeräte genehmigungsfrei verwendet werden, solange sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Entweder 40 4 Watt FM-Kanäle
  • Entweder 40 4 Watt AM-FM-SSB-Kanäle
  • Oder 22 0,5 Watt AM-FM-SSB-Kanäle

CB-Funkgeräte mit 80 Kanälen und/oder mit mehr als 4 Watt sind verboten.

CB-Funkgeräte müssen mit der CE-Kennzeichnung versehen sein.

Die Übertragungen erfolgen auf mit anderen Nutzern gemeinsam genutzten Frequenzen, und es gibt keine Garantie für eine störungsfreie Nutzung. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, diese Funkgeräte für Sicherheitsanwendungen zu verwenden.

Mikrofone

Die Verwendung von drahtlosen Mikrofonen ist auf bestimmten Frequenzen ohne Genehmigung möglich.

Frequenzen (MHz) Leistung Bemerkungen
29,7 – 47,0 10 mW ERP Spezifische Frequenzen, vgl. B10-01
202-209 50 mW ERP  
518-526 50 mW ERP  
534-542 50 mW ERP Verboten im Hennegau und zwischen der Sambre und Maas
823-826 20 mW EIRP (Handmikrofon)
100 mW EIRP-Gürtelmikrofone
 
826-832 100 mW EIRP  
863-865 10 mW EIRP  
1785-1800 20 mW EIRP (Handmikrofon)
50 mW EIRP-Gürtelmikrofone
 

ERP (effektive Strahlungsleistung), EIRP (äquivalente isotrope Strahlungsleistung): diese Leistungen sind diejenigen, die von der Antenne abgestrahlt werden. Die Verwendung einer Antenne mit Gewinn muss daher durch eine Reduzierung der Leistung des Senders erfolgen.

Die Antenne muss vom Hersteller des Senders zugelassen sein.

PMR-446

Im Gegensatz zu CB-Funkgeräte arbeiten PMR 446-Geräte in höheren Frequenzbändern, wodurch eine bessere Abdeckung in Innenräumen erzielt wird.

Die PMR 446-Geräte werden für die Kommunikation für die Jagd, für die Organisation kleiner Veranstaltungen, zur Entspannung usw. eingesetzt.

Die PRM 446-Geräte können genehmigungsfrei verwendet werden, solange sie die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Entweder 8 analoge Kanäle im Band 446,0-446,1 MHz mit 0,5 Watt
  • Entweder 16 analoge Kanäle im Band 446,0-446,2 MHz mit 0,5 Watt
  • Entweder 8 oder 16 digitale Kanäle im Band 446,1-446,2 MHz mit 0,5 Watt
  • Oder 16 oder 32 digitale Kanäle im Band 446,0-446,2 MHz mit 0,5 Watt

PMR 446-Geräte mit mehr als 0,5 Watt sind verboten.

PMR 446-Geräte müssen mit der CE-Kennzeichnung versehen sein. Die Antenne muss eingebaut sein, d.h. sie muss standardmäßig an das Gerät befestigt sein und es dürfen sich keine Kabel zwischen die Antenne und dem Gerät befinden. Das PMR 446-Gerät muss auch über eine interne Batterie betrieben werden können.

Die Übertragungen erfolgen auf mit anderen Nutzern gemeinsam genutzten Frequenzen, und es gibt keine Garantie für eine störungsfreie Nutzung. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, diese Funkgeräte für Sicherheitsanwendungen zu verwenden.

Besitz

Der Besitz der in diesem Abschnitt aufgeführten Sender ist genehmigungsfrei; für den Besitz von Sendern, die einer Genehmigungspflicht unterliegen muss eine besondere Genehmigung beantragt werden.

WiFi

Die zulässigen Frequenzen und Leistungen sind in der folgenden Tabelle definiert:

Frequenzen (MHz) Leistung Nutzung Bemerkungen
2400.0-2483.5 100 mW EIRP   Siehe Schnittstelle B02-01 für die Leistungsbedingungen
5150-5250 200 mW EIRP Verwendung in Innenraümen Siehe Schnittstelle B03-01 für die Leistungsbedingungen
5250-5350 200 mW EIRP Verwendung in Innenraümen Siehe Schnittstelle B02-02 für die Leistungsbedingungen
5470-5725 1 W EIRP    Siehe Schnittstelle B02-03 für die Leistungsbedingungen

EIRP (äquivalente isotrope Strahlungsleistung): dies ist die von der Antenne abgestrahlte Leistung. Die Verwendung einer Antenne mit Gewinn muss daher durch eine Reduzierung der Leistung des Senders erfolgen.

Die Übertragungen erfolgen auf mit anderen Nutzern gemeinsam genutzten Frequenzen, und es gibt keine Garantie für eine störungsfreie Nutzung.

Signalverstärker sind erlaubt, Verstärker sind aber verboten.

Die Antenne muss vom Hersteller des Senders zugelassen sein.

Geräte mit geringer Reichweite

Zu dieser Geräte gehören Autoschlüssel , Fernbedienungen für Garagentore, Wetterstationen usw. 

Stellen Sie beim Kauf der Geräte sicher, dass sie mit der CE-Kennzeichnung versehen sind.

DECT

Diese schnurlosen Telefone werden in Wohnungen verwendet, als Ersatz oder Ergänzung für das Festnetztelefon.

Diese Telefone arbeiten im Frequenzband 1880-1900 MHz.

Im Internet gibt es Telefone, die in anderen Frequenzbändern arbeiten, die in Belgien für diese Anwendung verboten sind.

Newsletter

Um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein.

Das BIPT verarbeitet diese zwei oder drei personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse (eventuell Ihren Namen und Vornamen) und Interessengebiete), um Ihnen diese Nachrichten zu übermitteln. Die Verarbeitung wird beendet und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich einmal abmelden.

Sie müssen Ihre Anmeldung bestätigen. Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink oder durch Kontaktaufnahme mit uns unter webmaster@bipt.be abmelden oder Ihr Profil anpassen.

Erfahren Sie mehr über Cookies oder über den Schutz Ihrer Daten.

Nach oben