• Mitteilung vom 17. November 2022 über die Studie bezüglich Datenzentren und Anbieter digitaler Inhalte in Belgien

    Veröffentlichungen › Mitteilung -
    Das BIPT hat eine Studie über Datenzentren und Anbieter digitaler Inhalte in Belgien durchführen lassen. Diese analysiert die kommerziellen Marktentwicklungen und inventarisiert die dort angebotenen Dienste. Darüber hinaus wurde auch untersucht, wie mit Sicherheit und Nachhaltigkeit umgegangen wird.
  • Jährliche Einsparungen bis zu 240 € durch den Tarifvergleich der der Telekommunikationsangebote

    Veröffentlichungen › Pressemitteilung -
    Aufgrund der derzeit hohen Inflationsraten achten die Verbraucher mehr auf ihr Budget. Außerdem legen einige Anbieter auch den Anstieg der Inflation auf ihren Preisen um. Daher ist ein regelmäßiger Tarifvergleich in einem keineswegs einheitlichen Telekommunikationsmarkt sinnvoller denn je, um beim Sparen zu helfen, unabhängig vom Haushaltsbudget. Mehrere Telekommunikationsangebote wurden vor Kurzem hinsichtlich des enthaltenen mobilen Datenvolume angepasst. Die Durchführung eines Tarifvergleichs zeigt, welche Dienstleistungen den tatsächlichen Bedürfnissen der Verbraucher am besten entsprechen. Das letzte nationale Preisvergleich-Studie des BIPT zeigt, dass sich dieser Ansatz lohnt.
  • Ergebnisse des Vergleichs der Tarife für Telekommunikationsdienste in Belgien [Tarife gültig im 3.Quartal 2022]

    Veröffentlichungen › Mitteilung -
    Die Durchführung eines Tarifvergleichs zeigt, welche Dienstleistungen den tatsächlichen Bedürfnissen der Verbraucher am besten entsprechen.
  • Nationaler Vergleich 2022

    Seiten
    Um den Verbrauchern zu helfen, nimmt das BIPT das Beispiel von zehn „Haushalten“, zehn Arten von Nutzern, deren Bedürfnisse auf vielfältige und differenzierte Weise ermittelt wurden.
  • Liesbeth: mobiler Basisverbrauch

    Seiten
    Für das Profil "mobiler Basisverbrauch" kann man mit den günstigsten Angeboten jedes MVNOs im Durchschnitt über ein Jahr €55 weniger bezahlen als mit den Angeboten der etablierten MNO-Marken.
  • Mila: mäßiger mobiler Verbrauch

    Seiten
    Die Analyse des Mobilfunkmarktes zeigt, dass erhebliche Einsparungen erzielt werden können, wenn alle verfügbaren Angebote verglichen werden und der Wettbewerb stärker genutzt wird.
  • Mayssa: hoher mobiler Verbrauch

    Seiten
    Für das Profil "hoher mobiler Verbrauch" kann man mit den günstigsten Angeboten von MVNOs oder Low-Cost-Marken von MNOs weniger ausgeben als mit den Angeboten der etablierten Marken von MNOs.
  • Bloeme: intensiver mobiler Verbrauch

    Seiten
    Wenn Sie wissen möchten, welche Angebote Ihren Bedürfnissen am besten entsprechen und welche Preise auf dem Markt am günstigsten sind, nutzen Sie unser Tarifvergleichsprogramm.
  • Niels: feste Nutzung, ohne Mobilfunk

    Seiten
    Mit den günstigsten Angeboten der Marken Scarlet-Tadaam-Zuny zahlt man im Durchschnitt über ein Jahr hinweg €208 weniger als mit Proximus-Telenet-VOO.
  • Anna und Gabrielle, Paar ohne Mobilfunk

    Seiten
    Für das Paar ohne Mobilfunk kann man mit den Angeboten der Billigmarken weniger bezahlen als bei den etablierten Marken.
Nach oben