• Entscheidung vom 1. Juli 2011 – Analyse der Breitbandmarkt 2011

    Dossiers -
    Diese Entscheidung betrifft die Analyse der Märkte für den entbündelten Großkundenzugang und für den Bitstromzugang auf der Großkundenebene. Die KRK kommt zu dem Schluss, dass Belgacom auf diesen Märkten über eine beträchtliche Marktmacht verfügt und erlegt Belgacom daher eine Reihe von Verpflichtungen auf.
  • Beschluss vom 15. März 2011 – Analyse des Marktes für die Durchleitungsdienste 2011

    Dossiers -
    Mit diesem Beschluss werden die Maßnahmen aufgehoben, die Belgacom (jetzt: Proximus) im Rahmen früherer Beschlüsse in Bezug auf diesen Markt auferlegt worden waren. Dieser ist also jetzt dereguliert.
  • Beschluss vom 4. Februar 2011 – WBA VDSL2 17 MHz

    Dossiers -
    Dieser Beschluss betrifft ein Addendum zum WBA VDSL2-Angebot, mit dem neue Profile auf der Grundlage der VDSL2 17 MHz-Technologie eingeführt werden.
  • Beschluss vom 11. August 2011 – Open Calendar, Certified Technicians, Ethernet Dedicated VLAN und BROTSoLL

    Dossiers -
    Dieser Beschluss betrifft verschiedene Änderungen an den BRUO-, BROBA-, WBA- und BROTSoLL-Standardangeboten. Insbesondere betrifft es die „Open Calendar“ und „Certified Technicians“-Verfahren sowie die Einführung von Ethernet Dedicated VLAN im BROBA-Angebot.
  • Beschluss vom 3. August 2010 – BRUO Rental Fee

    Dossiers -
    Dieser Beschluss bezieht sich auf eine Aktualisierung des Kostenmodells für die „BRUO Rental Fee“. Dieses Modell berechnet die monatlichen Kosten der Kupferleitung und ermöglicht die Festlegung der Tarife der vollständigen und teilweisen Entbündelung des Kupfernetzes von Belgacom (BRUO).
  • Beschluss vom 3. August 2010 – WBA VDSL2 End-user Line

    Dossiers -
    Dieser Beschluss legt die monatlichen Gebühren für den Bitstromzugang (Bitstream) im Rahmen des Wholesale Broadband Access VDSL2-Angebots von Belgacom (WBA VDSL2) fest.
  • Beschluss vom 6. August 2010 – WBA und BROBA Ethernet-Transport

    Dossiers -
    Dieser Beschluss zielt darauf ab, die monatlichen Gebühren für den Ethernet-Transport in den BROBA Ethernet & WBA VDSL-Bitstream-Standardangeboten sowie die Tarife für die Migration von BROBA ATM zu BROBA Ethernet festzulegen.
  • Beschluss vom 29. Juni 2010 – Analyse des MTR-Marktes 2010

    Dossiers -
    Mit diesem Beschluss werden Belgacom Mobile, Mobistar und Base als Betreiber mit beträchtlicher Macht auf den Märkten für die Anrufzustellung im Mobilfunknetz auf der Vorleistungsebene identifiziert und werden ihnen eine Reihe von Verpflichtungen auferlegt.
  • Beschluss vom 4. Mai 2010 – WACC 2010

    Dossiers -
    Mit diesem Beschluss werden die gewichteten durchschnittlichen Kapitalkosten (WACC) festgelegt, die bei der Festlegung der Preise für elektronische Kommunikationsdienste auf der Vorleistungsebene verwendet werden und die die verschiedenen regulierten Betreiber einhalten müssen: Belgacom für feste Aktivitäten, Belgacom, Mobistar und KPN Group Belgium für mobile Aktivitäten.
  • Beschluss vom 4. Mai 2010 – BROBA Ethernet

    Dossiers -
    Dieser Beschluss betrifft einen Vorschlag für ein Addendum zum BROBA-Standardangebot von Belgacom. Mit diesem Addendum wird die Ethernet-Technologie für BROBA-Produkte (ADSL, ADSL2 +, ReADSL, SDSL) eingeführt.
Nach oben