Seit letzter Woche haben die Mobilfunkbetreiber mehr als 2 Millionen SMS-Nachrichten pro Tag blockiert. Der gefährliche Flubot-Virus macht ja wieder die Runde

Der Virus kann die volle Kontrolle über Ihr Gerät übernehmen und Textnachrichten im Namen des Geschädigten an alle auf dem Handy gespeicherten Kontakten sowie an andere Mobiltelefonnummern senden.

Mehr als 2.000 infizierte Handys wurden in den letzten Tagen bereits von den Mobilfunkbetreibern aufgrund eines ungewöhnlich hohen SMS-Verkehrs gesperrt.

Newsletter

Um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein.

Das BIPT verarbeitet diese zwei oder drei personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse (eventuell Ihren Namen und Vornamen) und Interessengebiete), um Ihnen diese Nachrichten zu übermitteln. Die Verarbeitung wird beendet und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich einmal abmelden. Erfahren Sie mehr über Cookies oder über den Schutz Ihrer Daten.

Sie müssen Ihre Anmeldung bestätigen. Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink oder durch Kontaktaufnahme mit uns unter webmaster@bipt.be abmelden oder Ihr Profil anpassen.

Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein:

Nach oben