Nach einer ersten Mitteilung im Jahre 2013 warnt das BIPT nochmals vor widergesetzlichen schnurlosen „DECT 6.0“-Telefonen, die nicht für den europäischen Markt bestimmt sind.

Letztere verursachen Störungen auf den Netzen der Mobilfunkbetreiber.

Diese so genannten DECT-Geräte („Digital Enhanced Cordless Telecommunications“) kommen aus den Vereinigten Staaten und Kanada.

Newsletter

Um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein.

Das BIPT verarbeitet diese zwei oder drei personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse (eventuell Ihren Namen und Vornamen) und Interessengebiete), um Ihnen diese Nachrichten zu übermitteln. Die Verarbeitung wird beendet und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich einmal abmelden. Erfahren Sie mehr über Cookies oder über den Schutz Ihrer Daten.

Sie müssen Ihre Anmeldung bestätigen. Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink oder durch Kontaktaufnahme mit uns unter webmaster@bipt.be abmelden oder Ihr Profil anpassen.

Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein:

Nach oben