Im Rahmen der Entscheidung der KRK vom 29. Juni 2018 über die Analyse der Breitband- und Fernsehfunkmärkte erlegte die KRK Proximus unter anderem Zugangsverpflichtungen auf seinen Kupferkabel- und FTTH-Netzen auf. Diese Zugangsverpflichtungen sind mit Preisverpflichtungen verbunden. „Bitstream“-Dienste bestehen einerseits aus dem Zugangsdienst (dessen Tarife im Rahmen der „Rental fees“-Beschlüsse festgelegt werden) und andererseits aus Ethernet-Transportdiensten.

Das BIPT wird die vorher durch den Beschluss vom 13. Januar 2015 festgesetzten Preise für den Ethernet-Transport noch einmal überprüfen. Im Rahmen dieser Überprüfung wird die ganze Preisfestsetzung des Ethernet-Transports überprüft, sowohl für den lokalen als auch für den zentralen Transport, für die Diensten auf dem Kupfer- und Glasfasernetz von Proximus. Um diese Überprüfung durchzuführen, hat die Regulierungsbehörde ein neues „Bottom-up“-Kostenmodell entwickelt, das das Netz eines effizienten Anbieters darstellen kann. 
 

Newsletter

Um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein.

Das BIPT verarbeitet diese zwei oder drei personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse (eventuell Ihren Namen und Vornamen) und Interessengebiete), um Ihnen diese Nachrichten zu übermitteln. Die Verarbeitung wird beendet und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich einmal abmelden. Erfahren Sie mehr über Cookies oder über den Schutz Ihrer Daten.

Sie müssen Ihre Anmeldung bestätigen. Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink oder durch Kontaktaufnahme mit uns unter webmaster@bipt.be abmelden oder Ihr Profil anpassen.

Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein:

Nach oben