• Das BIPT stellt positive Auswirkungen der Regulierung auf den Markt fest

    Veröffentlichungen › Pressemitteilung -
    Während 2018 ein Mangel an Wettbewerb festgestellt wurde, stellt das BIPT fest, dass die in den letzten Jahren eingeführte Regulierung Früchte trägt, ohne die Investitionen in die Netze der nächsten Generation zu beeinträchtigen. Die Wettbewerbsdynamik wurde wieder aufgenommen; die Verbraucher haben Zugang zu einem breiteren Angebot und erhalten mehr für ihr Geld, wenn sie konvergente Bündelangebote (d. h. Angebote, die die Festnetz- und Mobilfunkdienste einschließen) kaufen. Bei gleichem Verbrauchsprofil können die Verbraucher heute günstigere Lösungen finden als 2018. Bei nicht-konvergenten Lösungen (d. h. Lösungen, die nur feste Telekomdienste einschließen) ist die Entwicklung jedoch weniger günstig, da der Betrag, der für solche Lösungen zu zahlen ist, im Vergleich zu 2018 gestiegen ist, während sich der Inhalt kaum verändert hat. Außerdem bleibt Belgien im Vergleich zu den Nachbarländern teuer.
  • Mitteilung vom 16. Juli 2022 über die Entwicklung der Breitband- und Fernsehmärkte seit Q1 2018

    Veröffentlichungen › Mitteilung -
    Wie haben sich die Endkundenmärkte für Breitband und Fernsehen in Belgien entwickelt, seit die KRK („Konferenz der Regulierungsbehörden für den Bereich der elektronischen Kommunikation“) am 29. Juni 2018 den neuen Regulierungsrahmen für diese Märkte verabschiedet hat?
  • Projektaufruf – 5G-Pilotprojekte

    Aktuelles -
    Mit Unterstützung des BIPT startet der FÖD Wirtschaft einen Projektaufruf 5G-Pilotprojekte, um die Schaffung neuer Initiativen zu fördern.
  • Beschlüsse über den entbündelten Zugang zum Kupfer Teilnehmeranschluss im Proximus-Netz

    Seiten
    Die Beschlüsse in diesem Abschnitt wurden zusätzlich zu Marktanalysen getroffen, um die Pflichten von Proximus in Bezug auf den entbündelten Zugang zum Teilnehmeranschluss näher festzulegen. Die meisten dieser Beschlüsse beziehen sich auf die Umsetzung des in diesem Rahmen von Proximus entwickelten und historisch als „BRUO“ bekannten Standardangebots.
  • Beschlüsse über den Bitstromzugang (Bitstream) im Proximus-Netz

    Seiten
    Die Beschlüsse in diesem Abschnitt wurden zusätzlich zu Marktanalysen getroffen, um die Pflichten von Proximus in Bezug auf den Bitstromzugang (Bitstream) näher festzulegen. Die meisten dieser Beschlüsse betreffen die Umsetzung der von Proximus in diesem Zusammenhang entwickelten und historisch unter den Namen „BROBA“ (ADSL) und „WBA“ (VDSL2) bekannten Standardangebote.
  • Beschlüsse über den entbündelten Zugang zum Glasfaser-Teilnehmeranschluss in den Netzen von Fiberklaar und Unifiber

    Seiten
    Die in diesem Abschnitt aufgeführten Beschlüsse wurden als Ergänzung zu Marktanalysen getroffen, um die Pflichten von Fiberklaar und Unifiber in Bezug auf den entbündelten Zugang zum Glasfaser-Teilnehmeranschluss genauer festzulegen.
  • Beschlüsse über den Breitbandzugang und den Rundfunk in Kabelnetzen

    Seiten
    Die Beschlüsse in diesem Abschnitt wurden getroffen, um die Pflichten der Kabelbetreiber in Bezug auf den Breitbandzugang und den Rundfunk näher festzulegen.
  • Öffentliche Umfrage über die dauerhafte Abholung und Zustellung

    Veröffentlichungen › Konsultation -
    Diese Umfrage ist ein Teil einer Studie über die Postaspekte des E-Commerce, die das BIPT Mai 2022 gestartet hat, und die auch die Umweltaspekte des ersten und letzten Kilometers behandelt
  • Konsultation zum Beschlussentwurf über die Verlängerung um sechs Monate der 2G- und 3G-Genehmigungen

    Veröffentlichungen › Konsultation -
    Die 2G- und 3G-Genehmigungen laufen am 15. September 2021 ab. Der Beschluss bezweckt, die 2G- und 3G-Genehmigungen um sechs Monate zu verlängern.
  • Frequenzplan

    Seiten
    das BIPT die folgenden Aufträge: die Verwaltung des Funkfrequenzspektrums; die Prüfung der Anträge auf Nutzung des Funkfrequenzspektrums mit Ausnahme der Anträge in Bezug auf Hör- und Fernsehfunk; die Koordinierung der Funkfrequenzen auf nationaler und internationaler Ebene; die Kontrolle der Funkfrequenznutzung.

Newsletter

Um E-Mail-Benachrichtigungen zu erhalten, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein.

Das BIPT verarbeitet diese zwei oder drei personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse (eventuell Ihren Namen und Vornamen) und Interessengebiete), um Ihnen diese Nachrichten zu übermitteln. Die Verarbeitung wird beendet und Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie sich einmal abmelden. Erfahren Sie mehr über Cookies oder über den Schutz Ihrer Daten.

Sie müssen Ihre Anmeldung bestätigen. Sie können sich jederzeit über den Abmeldelink oder durch Kontaktaufnahme mit uns unter webmaster@bipt.be abmelden oder Ihr Profil anpassen.

Geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr(e) Interessengebiet(e) ein:

Nach oben