Das BIPT schlägt vor, die Datenübertragungsrate funktionellen Internetzugangs auf 1 Mbit/s festzulegen

Veröffentlichungsdatum
04-12-2013

snelheid-vitesseBrüssel, den 4. Dezember 2013 - Nach einem internationalen Vergleich und einer Befragung der Marktteilnehmer, schlägt das BIPT vor, den Anbieter des Universaldienstes die Verpflichtung aufzuerlegen, für jeden gelieferten Anschluss eine Downloadgeschwindigkeit von mindestens 1 Mbit/s zu gewährleisten. Mit seinem Vorschlag beabsichtigt das BIPT, die soziale Einschließung zu gewährleisten und die Störung des Marktes zu minimalisieren, unter Berücksichtigung der spezifischen Marktbedingungen in Belgien und der technischen Realisierbarkeit dieses Dienstes. Der Vorschlag wird ab heute für Konsultation den Beteiligten vorgelegt.