Welcher Betreiber für die Gespräche?

Für Gespräche können Sie abonnieren auf die von den Betreibern, welche die Anschlussleitung zur Verfügung stellen, angebotenen Dienste oder auf die Dienste, angeboten:

  • von einem Betreiber, der Gesprächsdienste über eine CPS- oder CSC-Zugangskennzahl anbietet (Kennzahl für Betreiberauswahl oder Betreibervorauswahl, die Sie bei jedem Anruf oder einmal für alle Anrufe einführen), aber der für diese Dienstleistung die Telefonleitung benutzt; der Dienst wird fernaktiviert, aber denken Sie daran, um Auskunft über die Fristen die auf Ihren spezifischen Fall zutreffen, zu bitten.
  • von einem Betreiber, der einen Breitbandanschluss benutzt, um Ihnen Telefondienste über das Internetprotokoll “managed voice over IP” zu leisten; 
  • von einem Anbieter nomadischer VoIP-Dienste (voice over IP oder Sprache über das Internet), wofür ein spezielles Endgerät notwendig ist (spezifischer Rechner oder spezifische Telefonanlage), aber der eine Rufnummer bereitstellt, die weltweit über das Internet benutzt werden kann; Achtung: die Betreiber, die nomadische VoIP-Dienste leisten, können derzeit keinen Zugang zu den Notrufnummern (112, 100, 101) bieten;
  • von einem Anbieter von VoIP-Diensten, womit jede Nummer über das Internet angerufen werden kann und womit Sie angerufen werden können, wenn Ihr Endgerät, meistens ein PC, läuft (z.B. Skype).