Sie stellen fest, dass Sie einen anderen Betreiber haben, ohne darum gebeten zu haben

Ein Betreiber darf Sie erst zu seinen Kunden zählen, wenn er Ihre Zustimmung bekommen hat und falls diese Zustimmung Ihnen in Papierform oder elektronisch (E-Mail) besorgt worden ist; deshalb ist eine telefonische Zustimmung schriftlich zu bestätigen. Bitten Sie Ihren Betreiber immer, Ihnen schriftlich eine Kopie der eingegangenen Verpflichtung zu liefern. In diesem Bestätigungsschreiben muss erwähnt werden, dass Sie 14 Tage Bedenkzeit haben, in der Sie Ihre Entscheidung rückgängig machen und die Umschaltung annullieren können. Sollte das Bestätigungsschreiben keine Bedenkzeit erwähnen, dann gibt das Gesetz Ihnen drei Monate Bedenkzeit.

Sie müssen den Betreiber, der Sie ohne Ihre Zustimmung umgeschaltet hat, davon benachrichtigen, dass Sie damit nicht einverstanden sind.

Sie können Ihrem früheren Betreiber mitteilen, dass Sie ohne Ihre Zustimmung umgeschaltet worden sind und ihn bitten, zu ihm zurückzukehren.

Danach können Sie beim Ombudsdienst eine Beschwerde einreichen:

Herrn TUERLINCKX
Ombudsdienst für Telekommunikation
Koning Albert II-laan 8 bus 3,
1000 Brussel

Tel. 02 223 09 09
Fax 02 219 86 59

www.mediateurtelecom.be 
plaintes@mediateurtelecom.be 

Es gibt Sanktionen für Betreiber, welche die gesetzlichen Verpflichtungen hinsichtlich der Zustimmung des Kunden nicht einhalten.