Weitere Hinweise bei der Reisevorbereitung

  • Sie können einen festen täglichen Moment wählen, wenn sie Ihre E-Mails lesen und gleich die Datenfunktion wieder ausschalten. Wählen Sie für den Empfang bestimmter Nachrichten auch eher einen SMS-Dienst statt des Internets oder der E-Mail.
  • Bluetooth und Internet beanspruchen sehr viel Energie von Ihrem Gerät; schalten Sie diese also möglichst viel aus. Eine Ladeschnur für das Auto, sowie ein tragbares Ladegerät sind nützlich.
  • Forschen Sie nach, welche die übliche elektrische Spannung im Reiseland ist, und welche Stecker und Steckdosen dort üblich sind. Vielleicht brauchen Sie schon einen Adapter (Großbritannien, Irland, Vereinigte Staaten, Japan, ...). 
  • Lassen Sie Ihr Gerät nicht in der Sonne liegen: die Batterie entlädt sich schnell und die Wärme kann Ihr Gerät beschädigen. ... und achten Sie auf die Regeln für die "freihändige" Benutzung im Auto ...

Schließlich noch einige Sicherheitstipps:

  • Die Nummer 112 ist die kostenlose internationale Notrufnummer in Europa. Lehren Sie Ihre Kinder auch diese Nummer.
  • Speichern Sie in Ihrem Gerät Ihre ICE-Nummer: ICE bedeutet: “In Case of Emergency/ Im Notfall”. Speichern Sie die Nummer Ihrer Kontakte im Notfall unter ICE vor dem Namen (ICE Eltern, ICE Partner, ...). Dies erleichtert die Aufgabe der Hilfsdienste, Ihre Nächsten zu kontaktieren.
  • Kontaktieren Sie bei Verlust oder Diebstahl Ihres Geräts möglichst schnell den Kundendienst Ihres Anbieters, damit Ihr Anschluss blockiert wird. So vermeiden Sie, dass andere Personen Ihr Gerät auf Ihre Kosten benutzen.