Gelinkter Inhalt

Was sollen Sie tun, um internationales Roaming zu bekommen?

Ihr belgischer Betreiber erfüllt automatisch diese Funktion.

 

Die Wahl des ausländischen Betreibers kann auf zwei Weisen stattfinden:

  • Ihr Gerät ist auf "automatisch" eingestellt und der ausländische Betreiber wird durch eine Programmierung der SIM-Karte gewählt. Sie brauchen dann für die Verbindung mit diesem ausländischen Betreiber nichts zu tun.
  • Die automatische Funktion ist ausgeschaltet. Sie können dann manuell einen Betreiber wählen, wenn Sie im Ausland sind.

Ob Sie ein Abonnement oder eine Prepaidkarte haben, ist hier meistens unwichtig.

 

HINWEIS: Wenn der Name eines ausländischen Betreibers auf dem Schirm Ihres Geräts erscheint, dann ist Ihr Gerät nicht mehr mit dem Netz Ihres üblichen Betreibers verbunden, sondern mit jenem des ausländischen Betreibers. Ab diesem Augenblick zahlen Sie für Verbindungen innerhalb von Europa den Eurotarif (oder wenn dies nicht zutrifft, den üblichen internationalen Tarif).

 

Hat Ihr Betreiber in Ihrem Bestimmungsland keinen internationalen Roamingabkommen geschlossen, dann werden Sie ein Abonnement oder eine Prepaidkarte eines lokalen Betreibers brauchen, damit Sie anrufen, simsen oder das Internet nutzen können oder damit Sie in diesem Land aus Belgien erreichbar sind. Innerhalb von Europa wird dies jedoch fast nie vorkommen. Beabsichtigen Sie, außer Europa oder in bestimmten osteuropäischen Ländern (Russland, Weißrussland, Ukraine, Moldawien, ...) zu reisen, befragen Sie dann vor der Abreise Ihren Betreiber, ob er mit Betreibern in diesen Ländern internationale Roamingabkommen geschlossen hat.