Marktanalyse (2018)

Diese Marktanalyse bezieht sich auf die Großkundenmärkte für entbündelten Zugang und Bitstromzugang, sowie für den Großkundenmarkt für Rundfunkzugang über die Kabelnetze; sie ist Teil einer Entscheidung, die gemeinsam von dem BIPT, dem CSA, dem Medienrat und dem VRM im Rahmen des Zusammenarbeitsabkommens der KRK (der Konferenz der Regulierungsbehörden für den Bereich der elektronischen Kommunikation) getroffen worden ist. 

Das BIPT schlussfolgert, dass Proximus, Telenet (einschließlich SFR), Brutélé und Nethys nach wie vor eine beträchtliche Marktmacht auf den relevanten Vorleistungsmärkten haben.
Das BIPT bestätigt, dass die Netze von Proximus, Brutélé, Nethys und Telenet (einschließlich SFR) nach wie vor für konkurrierende Betreiber offen stehen müssen. In dieser Marktanalyse erlegt das BIPT diesen Betreibern auch geeignete Abhilfemaßnahmen auf.